Markenportfolios

Das Management von Markenportfolios wird zu einer der wichtigsten Herausforderungen im Markenmanagement. Die wirtschaftliche Führung mehrerer Marken unter einem Dach und die Realisierung der viel beschworenen Synergien erfordern klar abgegrenzte Positionierungen.

Dies allein reicht nicht aus. Eine Maximierung der Gesamt-Brand-Equity wird nur das Unternehmen erreichen, dessen Marken sich gegenseitig optimal aufladen. Voraussetzung ist die genaue Analyse der markenbildenden Eigenschaften und darauf aufbauend ein gezieltes Management der Assoziationsschnittstellen zwischen den Marken im Portfolio bzw. zu einem übergeordneten Markendach.

Mit Hilfe von positionalen Netzwerken zeigt TAIKN, an welchen entscheidenden Punkten sich Marken unter einer Klammer zu einer gemeinsamen Vorstellungswelt zusammenführen lassen und wo sie sich gezielt differenzieren sollen.

Die Brand Management Score Card stellt ein Tool dar, mit dem unterschiedliche Marken dann gezielt hinsichtlich dieser positionierungsrelevanten Charakteristika geführt werden können (Assoziationsmanagement).

Drucken